Unterschwellige Botschaften – Wie versteckte Nachrichten wirklich wirken

Inhaltsverzeichnis

Du bist müde. Du sitzt am Computer und versuchst, dich zu konzentrieren. Auf einmal, für den Bruchteil einer Sekunde, erscheint dir ein verstecktes Bild, das Logo einer bekannten Firma – aber war das gerade wirklich auf deinem Bildschirm zu sehen? Oder nur in Gedanken? Du schüttelst den Gedanken ab und greifst zum Traubenzucker. 

Das Experiment ist geglückt, du wurdest manipuliert – mit Hilfe von unterschwelligen Botschaften – kleinen, versteckten Botschaften oder Bildern, die in dein Unterbewusstsein eindringen, ohne, dass du das bewusst wahrnimmst. Wie ist das möglich?

Was sind überhaupt unterschwellige Botschaften?

Um zu verstehen, wie die unterschwelligen Botschaften wirken, musst du dich zuerst fragen, was diese Botschaften ausmacht. Der Begriff unterschwellige Botschaften umfasst tatsächlich mehrere Strategien, jemanden zu beeinflussen, ohne, dass die Zielperson das merkt. Es können so beispielsweise Projektionen im Millisekundenbereich in ein Bild eingefügt werden, zum Beispiel in Videosequenzen oder Filmen. Der Zuschauer merkt das bewusst gar nicht. 

Zuerst erwähnt wurden die unterschwelligen Botschaften in den fünfziger Jahren von James Vicary, einem bekannten Marktforscher aus den USA, der in Kinos unterschwellige, versteckte Botschaften auf die Leinwände warf, um die Zuschauer im Kinosaal zu manipulieren. Du fragst dich nun wahrscheinlich: Was soll das bewirken?

Manipulation mit unterschwelligen Botschaften in der Werbung

Nun, Vicary behauptete, so den Umsatz von bestimmten Getränken und Snacks im Kino antreiben zu können. Doch bei der Bevölkerung brach nach diesem Statement alles andere als Begeisterung aus: Sie waren besorgt, dass diese Methoden vielleicht von Marktforschern oder sogar der Regierung gegen Sie verwendet werden könnten. 

Seitdem ist das Nutzen von unterschwelligen Botschaften in der Werbung in den Vereinigten Staaten – und auch in einigen anderen Ländern der Welt – untersagt. Doch als Vicary dann einige Jahre später plötzlich veröffentlichte, dass es seine Studie nie gegeben hatte – es war lediglich ein groß aufgezogener PR-Gag gewesen – wuchs das Interesse an dem Thema.

Welche Rolle spielen die unterschwelligen Botschaften dann noch für die Werbung?

Biokinese wird u.a. angewendet, um die eigene Augenfarbe zu verändern.

Die unterschwelligen Botschaften knüpfen direkt an dein Unterbewusstsein an. Stell dir vor, du sitzt abends gemütlich vorm Fernseher. Plötzlich hast du Heißhunger auf einen bestimmten Snack – Zufall?

Vielleicht ja, vielleicht aber auch nicht. Die unterschwelligen Botschaften werden in der Werbung eingesetzt, um dich gezielt zu manipulieren: Der Ersteller der Botschaft möchte, dass du sein Produkt kaufst. Heute sind diese Botschaften aber nicht mehr nur ganz raffiniert versteckte Bilder, sondern auch bestimmt positionierte Linien, Angebote oder oder Product Placements

So sehen wir vielleicht nur ein von einer bestimmten Marke in einem Film zur Verfügung gestelltes Mobiltelefon, unterbewusst wird aber das Bedürfnis, dieses zu kaufen und selbst zu besitzen, aktiviert. Schleichwerbung kann somit auch den Effekt erzielen, dich in deinem Konsumverhalten zu manipulieren. Beispiele für solche versteckten Botschaften sind sogar in Disneyfilmen zu finden.

Ist die Funktion von unterschwelligen Botschaften wissenschaftlich bewiesen?

Es gibt tatsächlich zahlreiche Tests und Studien, die erklären, wie versteckte Nachrichten oder Bilder dein Unterbewusstsein beeinflussen können. Oliver Kaftan, ein Psychologe von der Universität in Zürich, erklärt, dass diese versteckten Botschaften auf bereits bestehende Bedürfnisse ausgerichtet sind. 

So finden sich etwa in der Fernsehwerbung oft Botschaften, die Snacks, Getränke oder Ähnliches bewerben, da die Zuschauer auf der Couch eben oft das Bedürfnis haben, einen Tee oder ein Bier zu trinken oder Chips zu essen. Das kennst du bestimmt auch, oder nicht?

Unterschwelligen Botschaften können dich aber nicht dazu bewegen, etwas zu tun, das du grundsätzlich nicht tun möchtest. Die Angst der US-Bürger, die wir zu Beginn beschrieben haben, war also völlig unbegründet!

Es gibt einige Tests, die sich mit den versteckten Botschaften beschäftigen. So wurde beispielsweise in einer Studie mit 140 Probanden herausgefunden, dass sich diejenigen, die durstig waren und dem unterschwelligen Reiz einer Energydrink-Marke ausgesetzt waren, ein wenig stärker wünschten, diesen zu trinken. Können uns versteckte Botschaften also vielleicht helfen, unsere Bedürfnisse besser zu erkennen? Oder unsere Vorstellungen von der Welt beeinflussen?

Wie versteckte Nachrichten positiv auf unser Unterbewusstsein wirken können

Die energetischen Schwingungen der Biokinese funktionieren nach einem ähnlichen wissenschaftlichen Prinzip wie elektromagnetische Wellen.

Wie du weißt, sind die kleinen versteckten Botschaften auf unsere Bedürfnisse und unser Unterbewusstsein zugeschnitten. Du weißt nun auch, dass diese Botschaften einen Reiz auslösen können, wenn die notwendigen Bedürfnisse, wie zum Beispiel Durst, in uns vorhanden sind.

 Unterschwellige Botschaften sind also überhaupt nicht negativ zu betrachten, lediglich die Art, wie sie von den meisten genutzt werden, ist vielleicht fragwürdig. Natürlich können die versteckten Nachrichten auch für viel positivere Dinge genutzt werden.

Zunächst ist es wichtig, dass du weißt, dass du von Natur aus unglaublich viele unterschwellige Reize wahrnimmst, ohne, dass du es bemerkst. Um uns herum schwirrt in jeder Sekunde und in jeder Situation eine so hohe Zahl an Reizen, dass die bewusste Wahrnehmung von restlos allen Impulsen schlicht und einfach die Kapazität deiner Sinne übersteigt. Und das ist ganz natürlich. 

Unser Unterbewusstsein kann diese Reize jedoch trotzdem speichern. Irgendwo in deinem Gehirn liegen etliche Informationen, die du nicht bewusst wahrgenommen hast, trotzdem beeinflussen sie dich. Ist das nicht unglaublich faszinierend? Dieses Unterbewusstsein berechnet all deine Bewegungen für dich, hilft dir beim Lernen und vieles mehr. Aber wie kannst du das für dich nutzen?

Das kannst du mit unterschwelligen Botschaften für dich erreichen

Wenn die unterschwelligen Nachrichten dein Unterbewusstsein beeinflussen können, wie es Reize aus deiner Umgebung tun, dann kannst du sie auch für dich nutzen: zur Selbstoptimierung. Dafür ist es wichtig, dass du weißt, dass du dein Denken selbst in positiver Art und Weise verändern kannst. 

Du kannst nicht steuern, welche Reize du unterbewusst aufnimmst, aber du kannst entscheiden, wie du auf deine Umgebung reagierst. Warum solltest du also nicht selbst unterschwellige Botschaften erstellen und nutzen können, um dich freier, selbstbewusster und gelassener zu fühlen?

Tatsächlich kann dir das dabei helfen, dich selbst, also deine Wahrnehmung und deine Reaktion darauf, zu programmieren. Vielleicht denkst du nun: Moment mal, ich bin doch kein Computer!

Aber erinner dich noch einmal an das zurück, was wir bisher herausgearbeitet haben. Dein Unterbewusstsein berechnet all deine Bewegungen und Reaktionen für dich. Dein Unterbewusstsein ist darauf programmiert, deine Umweltreize zu verarbeiten. Und du kannst es gezielt beeinflussen und verändern, so wie es Marktforscher können. Wenn nicht du dich optimieren kannst, wer dann?

Wie kannst du unterschwellige Botschaften nutzen, um dich positiv zu manipulieren?

Erfahrungsberichte legen nahe, dass mit Biokinese auch die eigene Haarfarbe verändert werden kann.

Silent Subliminals sind ein wunderbares Mittel, um dein Unterbewusstsein positiv zu beeinflussen. Dafür musst du dir im Klaren darüber sein, was du optimieren möchtest und wo die Wurzel dieses Problems liegt. 

Hier kann das Eisberg-Modell hilfreich sein, welches sogar schon Sigmund Freud nutzte. Dabei stellt das Sichtbare des Eisbergs, der Teil, der über die Wasseroberfläche ragt, das Bewusste dar. Der größte Teil des Eisbergs liegt jedoch unter Wasser – das ist dein Unterbewusstsein.

 Es ist versteckt, aber du weißt, dass es existiert. Das kann unseren Verstand schnell übersteigen oder uns verwirren – und deswegen wirst du deinen Verstand umgehen müssen. Mit Bildern, die du auch bewusst wahrnehmen kannst, ist das schwierig.

Dafür gibt es eine Methode, die per se darauf ausgrerichtet ist: Silent Subliminals auf Tonebene. Mit ihrer Hilfe kann direkt im Unterbewusstsein die Wahrnehmung und die Reizverarbeitung angestoßen werden. Es können emotionale Reaktionen gesteuert werden – zum Beispiel in Stresssituationen. Du kannst auch versuchen, diese unterschwelligen Botschaften zu nutzen, wenn du dir eine schlechte Angewohnheit abtrainieren möchtest.

Der Prozess der Selbstoptimierung kann also von Silent Subliminals profitieren. Du kannst sie einsetzen, um dich unterbewusst zu stärken und sie können dich auf deinem Weg zu deinem persönlichen Ziel unterstützen. Viel Erfolg auf deiner Reise!

Philipp Hausser

Philipp Hausser

Philipp Hausser ist Gründer von High Energy Mind und hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere zu inspirieren. Wenn er seine Stimme nicht gerade dem Positive Affirmationen Podcast leiht, dann schreibt er Liebesbriefe vom Universum. Philipp Hausser ist Autor mehrerer Bücher, zuletzt ist Ein Jahr in Affirmationen erschienen.

Es gibt noch mehr für dich zu entdecken

Neue inspirierende Beiträge

Wenn du mehr erfahren möchtest, dann kann ich dir folgende Beiträge empfehlen.

Melde dich an für deine

Affirmation
der Woche

Jeden Sonntag per E-Mail:
Deine Affirmation der Woche als Hintergrundbild für dein Smartphone

Du kannst jederzeit deine Einwilligung in den kostenlosen Versand unserer E-Mails über den „Abmelden“-Link am Ende jeder E-Mail widerrufen. Der Versand erfolgt gemäß Datenschutzerklärung.

Danke für deine anmeldung

Es fehlt noch ein Klick!

Damit wir dir deine Affirmation der Woche senden können, musst du deine Anmeldung noch bestätigen. Bitte gehe jetzt in dein E-Mail Postfach und bestätige deine Anmeldung.

Bitte füge philipp@highenergymind.com deinen Kontakten hinzu, damit deine Affirmation der Woche nicht im Spam-Ordner landet.